0049 (0)6337-2090399 schreibe@adalgiswulf.de

Klang(schalen) in Hospiz und Palliativmedzin

EIN EXKLUSIVWORKSHOP FÜR MITARBEITERINNEN IN HOSPIZ UND PALLIATIVMEDIZIN

Mit Klang(schalen) kannst du Menschen, die sich auf ihrem letzten Weg auf Erden befinde, eine unglaubliche Inspiration sein.

Du kannst ihnen wundervolle Entspannungszustände, eine kurze Auszeit von Schmerz oder Trauer, einen Ausblick auf eine vollkommenere Welt ohne Vergänglichkeit und Leid schenken.

Richtig angewandt, können Klangschalen Menschen mit ihrer ureigenen inneren Spiritualität in Berührung bringen.

Und Vielen schenken sie einfach noch einmal die außergewöhnliche und wahrlich heilsame Erfahrung von Frieden.

In diesem Exklusiv-Workshop lernst du, wie du das erreichst.

Spezial-Workshop

Natürlich stellt sich dir als MitarbeiterIn oder Leiter eines Hospizes oder einer palliativmedizinischen Abteilung die Frage: Welche Klangausbildung oder Schulung benötige ich oder unsere MitarbeiterInnen, um die Gäste optimal zu betreuen? Kann man mit Klangschalen etwas falsch machen? Muss man eine ganze Klangmassage- oder Klangtherapie-Ausbildung absolvieren, um Sterbenden ein kompetente Begleiterin zu sein?

Die Antworten in Kürze:

Es ist sehr leicht, etwas falsch zu machen. Und ebenso leicht, es richtig zu tun.
Du brauchst keine große Ausbildung. Unser Spezial-Workshop genügt.

Die Dos & Don´ts

Es gibt einige einfach umsetzbare Regeln für den Umgang in diesem sensiblen Umfeld. Ein paar Dinge tut man besser nicht, andere dafür unbedingt. Hier Sicherheit zu entwickeln braucht Know-How. Bekommst du im Workshop.

Die Technik

Klangschalen werden gemeinhin als therapeutisches Werkzeug angesehen. Nicht so bei uns. Es sind hochreaktive Schwingungskörper, deren Physik in der menschlichen Physiologie und Psychologie einen Reigen von angenehmen Reaktionen auslösen können. Vorausgesetzt, die Spielerin beherrscht die Technik. Lernst du im Workshop.

Keine Therapie

Gerade Sterbende benötigen ganz dringend (auch) einen Beistand, der eben einmal nicht vom Gedanken des Therapierens getragen ist. Loslassen. Ankommen. Fließen. Stille. Staunen. Rührung. Demut. Freudige Erwartung. Lehren wir im Workshop zu spielen.

Von Psyche & Seele

Das virtuoseste Klangschalenspiel ist nicht von Wert, wenn grundlegende Verhaltensregeln für den Ablauf von Klangbehandlungen ignoriert werden. Adalgis Wulf hat sie in den RASSEL-Prinzipien definiert und in der Heilsamen KlangKunst praktisch anwendbar gemacht. Trainierst du im Workshop.

Flexibilität

Was helfen 100 Tipps, wenn eine Situation entsteht, die nicht gelehrt wurde? Richtig: Gar nichts. Adalgis Wulf hat die Methodik des Lebendigen Feldes entwickelt. Sie ermöglicht eine adäquante Reaktion des Klangbegleiters auf jede erdenkliche Situation. Setzen wir im Workshop um.

Weniger ist mehr

Klangschale so einzusetzen, dass sich der Patient / Gast nicht überfordert fühlt, ist ausgesprochen wichtig. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ihre Wirkung sich ins Negative verkehrt. Zum einen braucht es weniger Klangschalen, zum anderen weicht die Spieltechnik von „normalen“ Behandlungssituationen ab. Lernst du im Workshop.

Mit Demut & Dankbarkeit

Wir sind voller Bewunderung für das unendlich wertvolle Engagement von Menschen, die sich haupt- und nebenberuflich oder ehrenamtlich im Bereich der Sterbegegleitung engagieren. Ihr tragt dazu bei, die Welt zu einem schöneren Ort zu machen. Es ist uns ein Bedürfnis, euch bei eurer wichtigen Arbeit zu unterstützen. Am besten können wir das, wenn wir unsere Kompetenz an euch weiterreichen. So ist dieser Workshop nicht nur eine kompakte Intensivschulung, sondern gleichzeitig eine kleine Auszeit und eine Event für die TeilnehmerInnen. Er wird euch guttun.

Für diesen Workshop nehmen wir ein weit geringeres Honorar als an der Academy üblich. Der Betrag deckt im Wesentlichen unsere Kosten, die Veranstaltung ist nicht gewinnorientiert. Die bei mehr als acht TeilnehmerInnen erwirtschafteten Überschüsse spenden wir ins gemeinnützige Der Klang der Liebe-Projekt.

Dein Mentor

Das Thema Tod und Sterben begleiten mich mein Leben lang. Nicht nur durch den Verlust geliebter Menschen, ich selbst bin schon vier Mal in der Nähe des Todes gewesen. Ob als Zivi in der Altenschwerstpflege oder in der eigenen Praxis als Klangcoach und Schamane: die Begleitung von Sterbenden und Kranken hat mich stets fasziniert. Die Gegenwart des Todes schenkt uns die Möglichkeit, alle Masken fallen zu lassen und wahrhaftig zu sein. Und ich weiß, wie wertvoll und wichtig die Arbeit der BegleiterInnen ist.

Was lag da näher als die von mir entwickelten Methoden der Klangmassage  und Heilsame KlangKunst für MitarbeiterInnen in Hospizen und Palliativmedizin verfügbar zu machen. Denn vieles, was ich in den großen Ausbildungen lehre, ist nicht unbedingt notwendig, um Sterbende zu betreuen. Also habe ich mein Wissen und Können für dich auf das, was im Hospiz- und Palliativbereich unerlässlich ist, verdichtet. Denn was nützen dir 100 tolle Anwendungen, wenn sie in der Sterbebegleitung gar nicht praktikabel sind. Natürlich sind die großen Ausbildungen zu empfehlen. Doch mir ging es darum, Menschen und Institutionen mit kleinem Budget und überschaubaren zeitlichen Ressourcen ein perfekt passenden Workshop zu kreieren. In diesem gebe ich dir das praktische Können mit dem du sofort in der Praxis loslegen solltest. Deine Schützlinge werden es dir danken …

„Die Ausbildung war ein richtiger Gewinn für unsere Mitarbeiterinnen und unser Hospiz.

Zum nächsten Workshop melden wir gerne weitere Kolleginnen an.“

 

Ute Sando-Hebenstreit,
Pflegedienstleitung Hospiz, Sozialwerk Meiningen

Preis, Termine und mehr

Die Kosten

Der Workshop kostet 249 Euro inkl. Umsatzsteuer. Der Beitrag schließt bei diesem Workshop das Mittagsmahl im Traumzeit-Haus, Kaffee, Tee und Kuchen sowie eine kleine Überraschung mit ein.

Termin & Anmeldung

Der nächste Workshop ist 29. bis 30. November 2019. Bitte bedenke, dass es nur eine begrenzte Anzahl Teilnehmerplätze gibt. Je früher du dich anmeldest, desto besser.

Zum Anmeldeformular geht es hier …

Workshopdauer

Der Intensivworkshop geht von Freitag 09.30 bis 19.00 Uhr und von Samstag 10.00 bis 19.00 Uhr.

Deine Tätigkeit im Hospiz

Der Workshop ist ausschließlich für im Hospiz und Palliativbereich tätige MitarbeiterInnen und Ehrenamtliche. Nachweis erforderlich.

Teilnahmebescheinigung

Nach dem Workshop erhältst du eine Teilnahmebescheinigung.

Unterkunft

Mit der Anmeldebestätigung erhältst du von uns eine Liste mit Unterkünften in näheren Umkreis. Preiskategorien von ca. 30-60 Euro für eine ÜN/F.

Klangschalen vorhanden

Zum Üben und Probieren stehen rund 1000 Klangschalen zur Verfügung. Du brauchst keine eigenen Klangschalen.

Hospize, die über den Erwerb von Klangschalen nachdenken, gewähren wir exklusiv erhebliche Preisnachlässe.

Nur für Einsteiger

Dieses Seminar ist daher ausschließlich für Menschen ohne Klangschalenvorkenntnisse reserviert. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass Menschen, die bereits über eine Klangschalen-Ausbildung verfügen, sehr viel mehr Zeit und Betreuung benötigen, um ihr erlerntes System loszulassen und zum Beispiel im Lebendigen Feld zu praktizieren. Diesen empfehlen wir die Ausbildung Die Kunst der Klangmassage

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie diese Webseite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.OKMehr erfahren